Bildungsmäuschen

Startseite » Uncategorized » Bildungsthema im Comic

Bildungsthema im Comic

Als langjährige Liebhaberin von Comics, Mangas und Graphic Novels habe ich trotz Zeitknappheit den Kurs Comic Books and Graphic Novels von Prof. Kuskin, University of Colorado, Boulder auf der Couseraplatform belegt, der zu einer besonderen Erfahrung wurde, worauf ich im Detail aus eben dieser Zeitknappheit heraus an dieser Stelle nicht eingehen möchte.

Zu der besonderen Erfahrung gehört aber die Verknüpfung des Themas Comic mit den Themen meines Studiums der Bildungswissenschaft an der Fernuni Hagen. Eine der Aufgaben im Kurs bestand in der Anfertigung eines vierseitigen Comics mit Deckblatt zu einem frei wählbaren Thema. Unter Verzicht auf den Anspruch an Perfektion, der mir schon bei meinen Videoprojekten geholfen hatte innerhalb sehr kurzer Zeit nebenher zu Ergebnissen zu kommen, konnte ich meinen Comic fristgerecht einschicken.

Der Freiraum des Kurses, die Betonung von Prof. Kuskin der Selbstbestimmung des Lernens der Teilnehmenden

…I urge you to dig down and complete the course to your own satisfaction. If that means only watching the videos, that is truly fine. If it means improving your writing, I think that is profoundly wonderful. If it means finishing a comic, than do it to the best of your abilities. And if it means finishing every aspect of the course, from the Comic Shop Collaborative through to the Peer Reviews, than I think you should feel exceptionally accomplished.

But, I also say that only you will know how hard you tried and whether you grew over the duration of the this course, and I recall, too, that you may not fully reap the rewards of your efforts until after the course has ended and you have time to reflect.

führte dazu, dass ich einen Comic machte, in dem ich eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit dem Bildungssystem, die ich in der letzten Zeit führen musste, thematisierte. In all seiner mangelnden Perfektion und Flüchtigkeit bin ich auf diesen Comic stolz. Als ich den Bericht über den Film "Alphabet" las, war ich gerade am Zeichnen und etwas unsicher wegen einer möglichen Einseitigkeit des Comics. Nach Lesen und Anschauen des Berichts waren aber alle meine Zweifel bezüglich des Inhalts des Comic weggewischt. Anscheinend habe nicht nur ich allein Probleme mit bestimmten Auswüchsen des Bildungssystems, das man vielleicht inzwischen schon als Bildungsindustrie bezeichnen kann.

Interessant wurde für mich dabei, dass sich wieder einmal Themen, die erst nichts miteinander zu tun zu haben schienen, zu einer neuen Einheit verbunden haben. Beim Verfolgen persönlicher Interessen ist es die Person im Zentrum über die Zusammenhänge koordiniert werden. Und plötzlich entsteht aus einer spezifischen Konstellation eine sehr persönlich gefärbte Herangehensweise an die Auseinandersetzung mit Erfahrungen, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun zu haben scheinen.

Hier noch der Link zum COMIC, anders bekomme ich es auf die Schnelle leider nicht hin. Der Comic war im Scribble auf Deutsch, da aber für den Kurs Englisch notwendig ist und ich alles mit der Hand zeichne und mir das Anfertigen von zwei Versionen zu lange dauerte, liegt er jetzt leider nur mit meinen nicht so ganz hervorragenden Englischkenntnissen vor. Und das bei einem Professor für englische Sprache!

Es tut mir sehr leid, doch mein momentan Möglichstes hab ich getan. Dabei hat mir Prof. Kuskin eine für mich ganz neue Dimension der englischen Sprache vermittelt, die mir bisher nicht bewusst war: literarische Sprache und das auch noch in Verbindung mit dem Comic. Eine alte Leidenschaft wurde so um neue Dimensionen erweitert. Besten Dank, auch wenn ich diese wunderbare Ausdrucksfülle und Exaktheit leider nicht im Englischen erreichen kann, nur in meiner Muttersprache. Aber damit habe ich durchaus eine Basis um Vergleichbares in einer andren Sprache zu erkennen und zu schätzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: