Bildungsmäuschen

Startseite » MOOCs » Gamification – Coursera vs. Iversity

Gamification – Coursera vs. Iversity

Der einzige Coursera Kurs, der zu der Reihe gehört die ich Ende Januar begonnen habe und der und noch nicht beendet ist, wird von der University of Pennsylvania angeboten und von Kevin Werbach präsentiert.  Mit Inhalten des Kurses kam ich bewusst das erste Mal im letzten Sommer in Berührung, als ich bei der Abreise nach einer Präsenzveranstaltung der Fernuni Hagen in der Frankfurter Bahnhofsbuchhandlung auf das Buch „Besser als die Wirklichkeit“ [1]  von Jane McGonigal stieß. Gamification ist für mich eine sehr merkwürdige, gleichzeitig aber auch faszinierende Erscheinung, die ich besser begreifen möchte.

In dem Kurs [2] habe ich u.a. gelernt, dass McGonigal selbst den Begriff Gamification nicht verwendet, Play und Game verschiedene Dinge sind, ich im Deutschen aber keine unterscheidenden Begriffe habe, dass man bei Gamification ziemlich viel falsch machen kann und genau hinschauen muss wofür es sich eignet und wofür eben nicht, habe dabei einen Blick auf eine für mich erstaunlich fremde Welt eröffnet bekommen und dabei erst nach etwa sieben Kurswochen entdeckt, dass der unterrichtende Prof. einerseits Recht studiert hat, andererseits aber auch eine recht bekannter Mann im Bereich Gamification ist.

Soweit die Einleitung. Bevor ich diesen Kurs belegt habe, war ich bereits bei einem Kurs zu Gamification [3] auf der Iversity Plattform angemeldet. Coursera startet jedoch früher und ich bin darüber momentan sehr froh. Inzwischen hat der Kurs auf Iversity begonnen, ich habe aber große Probleme damit und es ist inzwischen der dritte Kurs auf der Iversity Plattform, der für mich schwierig ist. Damit sind es 75% der Kurse in die ich bei Iversity hinein geschaut habe. Abgeschlossen habe ich dort noch keinen einzigen, während es bei Coursera bei wesentlich mehr bisher nur zwei unvollendete geblieben sind. Der eine wegen unerwartet großem Arbeitsaufwand, der andere wegen nicht ausreichender Punktzahl aufgrund eines Einsendefehlers meinerseits.

Iversity. Was macht es für mich schwieriger?

  1. Softwareprobleme
  2. Falsche Zielgruppe
  3. Keine englischen Untertitel
  4. Verwirrende Forengestaltung
  5. Ablenkende Videopräsentation

Das ist schon eine beträchtliche Liste. Die beiden Kurse zu Gamification haben, soweit ich nach dem Material der ersten Woche beurteilen kann, einen unterschiedlichen Schwerpunkt. Zusätzlich setzt der Iversity MOOC aber auch Gamification im Kursverlauf selber ein. Etwas das mich sehr interessiert.

Ich verstehe nur leider zu wenig. Die Veranstaltenden sind spanische Muttersprachler und ohne englische Untertitel bin ich speziell bei einem der Erklärenden nicht in der Lage zusammenhängend zu verstehen was er sagt. Nach den vorhandenen Posts zu urteilen ist das allerdings nicht nur für mich ein Problem. 15 Minuten Spanisch betontes Englisch bedeutet Stück für Stück enträtseln was gesagt wird und das bei einem Video, das ich ohne Browserwechsel nach dem Pausieren nicht mehr weiterlaufen lassen oder zurückspulen kann und bei dem die begleitenden Fragen bei mir nur als richtig markiert werden, wenn sie aus einer einzigen Antwortmöglichkeit bestehen. Ohne als vollständig richtig markierte Antworten erscheint aber das zugehörende Kapitel nicht als abgeschlossen. Übrigens ein von Iversity eingebautes sehr dominierend angelegtes Gameelement, etwas das von Coursera nicht verwendet wird, und das durchaus einen starken Einfluss auf mich hat. Unvollständig abgeschlossene Kapitel bekomme ich deutlich sichtbar in einer Kopfleiste angezeigt!

Gut, Browser kann man wechseln, an Forengestaltung kann man sich gewöhnen, nicht zur richtigen Zielgruppe zu gehören hinnehmen und Veranstalter, die der Meinung sind sie müssten Kameraschwenks, enthusiastisches Auftreten oder ständig wechselnde Präsentationsformen verwenden um die Achtsamkeit von Menschen mit vermuteter geringer Aufmerksamkeitsspanne und Unterhaltungsbedürfnis zu befriedigen auch, wenn die Inhalte interessant genug sind. Aber Sprache nicht oder nur mit Mühe und großem Zeitaufwand zu verstehen – da sind meine Grenzen erreicht. Und eine Möglichkeit der Übersetzung des verwendeten Videoformats ist mir leider nicht bekannt. Ich habe zwar genug verstanden, um die Inhalte und den Ansatz als interessant einstufen zu können, allerdings nur mit den Vorerfahrungen und dem Wissen aus dem Coursera Kurses im Rücken.

Gestern Abend saß ich daher verzweifelnd vor meinem Rechner. Ich möchte teilnehmen, bin auch der Ansicht, dass ich genügend Vorkenntnisse mitbringen, kann es so aber nicht. Ich habe nicht Stunden Zeit um Videos zu enträtseln, konnte aber auch nicht gleich sagen: Schluss jetzt, davon lasse ich die Finger, denn ich bin doch an diesem Kurs interessiert!

Ich hoffe vage darauf, dass die Veranstalter auf die Beschwerden reagieren und eine Möglichkeit finden die Videos zu untertiteln. Iversity betrachte ich inzwischen – nun befangen ist wahrscheinlich der angemessene Ausdruck. Während ich bei Coursera den Eindruck habe am richtigen Ort zu sein, hätten mich die bisher erlebten MOOCs auf Iversity niemals für MOOCs begeistern können. Ich bedauere das sehr, allerdings ohne die Hintergründe dafür jetzt schon zusammenfassen zu können. Es geht aber in Richtung Europa gegen US Dominanz.

Referenz: 

[1] McGonigal, J. (2012). Besser als die Wirklichkeit! Warum wir von Computerspielen profitieren und wie sie die Welt verändern. München: Wilhelm Heyne Verlag.

[2] Gamification auf Coursera https://www.coursera.org/course/gamification

[3] Gamification auf Iversity https://iversity.org/courses/gamification-design

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: