Bildungsmäuschen

Startseite » Lernmethoden » Lernportfolios

Lernportfolios

Eine der für mich faszinierendsten Präsentationen von Lernen mit Unterstützung digitaler Medien in der letzten Zeit begegnete mir gestern in einem Podcast mit der Oskar-von-Miller-Schule in Kassel. Die Orientierung ist dort auf selbstständiges Lernen mit individueller Unterstützung ausgerichtet. Dafür wurde zuerst eine Didaktik entwickelt, um anschließend Medien einzusetzen, die geeignet sind diese Ziele zu unterstützen. Besonders begeistert hat mich auf der praktischen Seite die Verwendung von digitalen Lernportfolios, hier unter Benutzung von Mahara.

Dieser Art von Lernportfolios bin ich bereits im Zusammenhang mit einer einführenden Kursreihe zur Computerverwendung im Bereich von Kunst der US-amerikanischen staatlichen Universität Open Suny auf der Coursera-Plattform begegnet. Hier wird Digication verwendet, das den Kursteilnehmern auch über die Dokumentation und die Präsentationen  im Rahmen der Kurse zur Verfügung steht. Ich habe mich mit diesem Angebot aus Zeitgründen nur sehr kurz beschäftigt, war aber von den Möglichkeiten grundsätzlich sehr angetan. Die Darstellung der Verwendung an der Oskar-von-Miller-Schule hat die Wahrnehmung als sehr nützliches Lerntool noch einmal stark betont.

Mit der Einrichtung meines Blog bin ich einmal einem ähnlichen Bedürfnis gefolgt Lernprozesse zu dokumentieren, Material zu sammeln und eine Möglichkeit zu haben dieses anderen zu präsentieren. Leider verfügte ich damals noch über keinerlei Kenntnisse zu e-portfolios und wusste nicht, dass diese an anderen Orten systematisch als nützliche Lernbegleitung und -dokumentation eingesetzt werden und wie das geschieht. Ich hatte durchaus vergleichbarer ebenfalls den Wunsch mein Lernen in einen Rahmen stellen und mit dem Lernen anderer vernetzen zu können – dabei auch als klar erkennbares Produkt von lebenslangem Lernen.

In der letzten Zeit ist es mir zunehmend wichtiger geworden als Lernende wahrgenommen zu werden, nicht als Person die fertige Produkte abliefert oder primär fertige Produkte anstrebt. Mein Blog hat und hatte die Absicht Lernprozesse zu begleiten und Lernprozesse zu dokumentieren, inklusiv aller Zweifel, allen Ringes, aller Umwegen, aller Irrtümer. Ich sehe darin einen auch für andere interessanten Wert. Leider habe ich bisher nicht gelernt wie ich das wirklich sinnvoll machen kann, daher schiele ich ein wenig neidisch auf die Möglichkeiten der Schüler und Lehrer an der Oskar-von-Miller-Schule, die e-portfolios gemeinsam als Lernbegleitung nutzen können.

Wichtig ist mir in diesem Zusammenhang auch die Verstärkung der Wahrnehmung, dass älteren Erwachsene genau wie jüngere um Lernen bemüht sein können und dass dieses Lernbemühen als etwas Sinnvolles einzustufen ist, auch im Sinne der Weiterentwicklung von Gesellschaft.  Der systematische Einsatz von E-Portfolios stellt eine Möglichkeit dar das Bewusstsein für den Wert selbst initiierten Lernens zu erhöhen und Lernprodukte für die Person und andere zusammenfassend zu dokumentieren und verfügbar zu halten.

 

Dazu ein Slideshare gefunden: E-Portfolio und Open Badges

http://www.slideshare.net/ibuchem/vfh-symposium2014e-portfoliobadges

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: