Bildungsmäuschen

Startseite » Praxis » Grundschulbetreuung » Weihnachtliches Basteln

Weihnachtliches Basteln

Dieser Beitrag beschreibt eines meiner diesjährigen kleinen Bastelangebote in der Grundschulbetreuung für Kinder der ersten und zweiten Klasse, da ich damit ausgesprochen zufrieden war.

DSCI0859Die Idee stammt aus einer Kita, wo entsprechende Figuren mit gehäkelter Mütze zur Unterstützung der Gruppenarbeit vor Weihnachten zum Verkauf angeboten wurden. Da sämtliches Material ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stand, entwickelte sich allerdings mit etwas Skepsis auf den Schwierigkeitsgrad bezogen die Idee, diese Figur möglichst selbstständig von den Erst- und Zweitklässlern nacharbeiten zu lassen.

Im Rahmen der Betreuung ist die Teilnahme im Gegensatz zu der Kita nicht für alle Kinder verpflichtend. Es war jedoch genug Material vorhanden, so dass alle Kinder hätten teilnehmen können. Die Teilnahme war allerdings nicht nur vom Interesse abhängig, sondern auch ob das jeweilige Kind während der Arbeitszeit der unterstützenden Betreuerin in der Betreuung anwesend war. Über das Material konnte nicht frei verfügt werden und seine Nutzung über das Bastelangebot hinaus wurde vermieden.

Erstaunlicherweise waren relativ viele Kinder interessiert und es entstand im ersten Anlauf unvorbereitet ein Gruppenangebot bei dem später hinzukommende Kinder auf die zweite Runde warten mussten. Für den Zusammenbau wurde kein Heißkleber sondern Bastelkleber verwendet, was zu Problemen bei einigen Kindern führte, da sie erwarteten, dass alles was sie anklebten sofort halten würde. Insgesamt waren die emotionalen Zustände von Gier, Neid und Frustration das Auffälligste bei dieser Aktivität. Kinder versuchten mehr Material als sie benötigten für sich allen zu sichern, begannen mit dem Zusammenbau bevor Erklärungen erfolgt waren, hörten nicht zu und äußerten sich frustriert, wenn sie nicht sofort Hilfe bekamen. Das Fertigstellen selbst zog sich dann etwas hin, da die Kinder einzeln angesprochen werden mussten und nicht alle Kinder immer anwesend waren.

Zum Erstaunen der Betreuenden dauerte es allerdings nicht sehr lange die Figuren herzustellen. Sie hatte mit Absicht vorher nicht selbst versucht die Figur nachzuarbeiten, weil sie wissen wollte wie weit diese Aktivität in ihrer reinen Arbeitszeit ohne vorherige Vorbereitung umsetzbar wäre. Daher fehlten an diesem Tag für die Figuren Gesichter und Mützen, da in der Betreuung weder ein geeigneter Stift für die Gesichter noch geeignetes Material für die Mützen vorhanden war. Bei weiteren Durchführungen war es dann möglich die Figuren im Rahmen einer halben Stunde so anzufertigen, dass sie nur noch einige Stunden Trockenzeit benötigten. Dafür wurde jede einzelne Figur auf eine stabile Papierunterlage mit Namen gestellt, um sie transportieren und später wieder zuordnen zu können.

Weihnachtsbasteln2Für die Figuren selbst war Watte auf einer Fensterbank ausgelegt worden. Die Kinder durften für ihre fertigen Figuren einen Platz darauf suchen und wurden informiert, dass die Figuren zwei Wochen als Weihnachtsdekoration dienen sollten, um dann im Verlauf der letzten Woche verpackt zu werden. Einigen Kindern fiel es schwer das zu akzeptieren, da sie ihre Figuren gerne sofort mitgenommen hätten. Auf diese Weise entstand allerdings am Fenster nebenher eine dekorative winterliche Landschaft. Die Hauptbetreuerin unterstütze die Idee, indem sie mit Kindern noch passende Sterne für das Fenster bastelte.

Da das Wetter sehr feucht war und es dadurch nur selten möglich war nach DSCI0863draußen zu gehen, wurde noch eine einfache Tannenschablone erstellt und es konnten damit Bäume ausgeschnitten werden, die von den Kindern eigenständig dekoriert werden konnten. Dabei wurde Glitzerkleber bevorzugt, was sich als sehr ungünstig herausstellte,

  • da er verhinderte dass andere Dekorationsformen ausprobiert wurden,
  • da es Probleme mit Kleber auf Tisch und Ärmeln gab,
  • da das Papier davon weich wurde und die Bäume umkippten,
  • da die Kinder damit überdekorierten,
  • da immer nur ein Kind eine Farbe benutzen konnte,
  • da die Bäume erst länger trocknen mussten,
  • da es Streit und Frustration gab.

DSCI0861Kurz: Glitzerkleber sollte im Kontext einer selbstständig arbeitenden Kindergruppe dieses Alters vermieden werden. Außerdem ist er vergleichsweise teuer. Als es keinen Glitzerkleber mehr gab, wurde der Dekorationsprozess wesentlich entspannter.

Zum Abschluss wurden in der letzten Woche die Figuren und auf Wunsch die Weihnachtsbäume verpackt. Es wurde versucht, dass die meisten Kinder das selbstständig taten. Sie hatten dazu eine weiße Pappe passend zuzuschneiden, mit ihrem Namen zu versehen, dünn mit Watte zu belegen, die Figur daraufzustellen und mit Hilfe der Betreuerin durchsichtige Folie mit einem Dekoband und Tesafilm darum herum zu befestigen. Die Figuren konnten dann zu einem beliebigen Zeitpunkt vor Weihnachten mitgenommen werden, was auch in allen Fällen klappte.

DSCI0849Als Fazit lässt sich sagen, dass hier mit sehr geringem Zeitaufwand eine Aktivität angeboten wurde, die vielfältigen Nutzen hatte und sich in der Form gerade für Betreuerinnen mit wenig Zeit und zur Verfügung stehendem Geld sehr gut eignet. Es war keine Vorbereitungszeit zwingend notwendig außer der Zusammenstellung der benötigten Materialien. Diese waren hier komplett vorhanden, ansonsten ist ihr Anschaffung günstig. Benötigt werden Tannenzapfen, Holzwäscheklammern, Styroporkugeln, Acrylfarbe für die Köpfe, ein schwarzer Fineliner, Krepppapier in Streifen, Wolle, eventuell Filzwolle für die Haare, Holzspieße, Chenilledraht, Bastelkleber.

Insgesamt wurden Bastelangebot, Dekoration, Weihnachtsgeschenk und das Üben von Verpacken kombiniert, gleichzeitig waren Arbeitsaufwand und Kosten gering, was zu einem Gefühl von Zufriedenheit und Effektivität sehr betrugt. Die verpackten Figuren selbst wurden als sehr attraktive Weihnachtsgeschenke empfunden und waren mindestens genauso interessant und ästhetisch wie das von einer Erwachsenen hergestellte Modell. Zur Nachahmung empfehlenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: