Bildungsmäuschen

Startseite » Bildungsthemen » Bildungsweihnachten » #Bildungsweihnachten 12.Tag

#Bildungsweihnachten 12.Tag

Langsam sehe ich das Ende meiner Reise näher kommen und bereite mich innerlich bereits auf den Wiedereintritt in die alltägliche Wirklichkeit vor. Ein Teil meines Verstandes denkt in Bildern und liefert mir die Vorstellung eines Flugzeugs, das ich mit vier großen, quadratischen Paketen im Laderaum, die in braunes Packpapier eingeschlagen sind, durch Sturm und Kriegsgebiet geflogen habe. Seltsamerweise denke ich diese vier Pakete dabei zusammengesetzt zu einem Würfel, was ja nun in der Realität ganz und gar unmöglich ist. Beim Flug sind mir drei Pakete verloren gegangen, doch ich bin glücklich, dass ich eins retten konnte. Mit der Prospect-Theorie von Kahneman und Tversky im Hinterkopf ist das ganz und gar bemerkenswert. Mich schmerzt dieser Verlust kein bisschen und ich bin einfach nur glücklich über das Paket, das geblieben ist. Es fühlt sich auch wie ein untrennbarer Teil von mir selbst an, den ich gar nicht mehr verlieren kann.

Ich bin mit meinem Bildungspaket zurückgekommen, ich habe mir das retten können was mir an Bildung wirklich wichtig ist und das auch einen untrennbaren Teil von mir ausmacht. Alle anderen Pakete sind verzichtbar, denn sie gehören nicht wirklich zu mir und daher schmerzt ihr Verlust auch nicht. Ich könnte jetzt nach Namen für sie suchen, doch ich spare mir die Mühe. Die nächsten Tage möchte ich mein schönes, braunes, würfelförmiges Bildungspaket auspacken und nachschauen was für mich da drin ist. Was ist es das aus dem Bereich der Bildung wirklich zu mir gehört?

Zur gleichen Zeit bin ich auch voller Gewissheit, dass ich in Bezug auf Bildung in meinem Leben alles richtig gemacht habe. Es gab nie etwas zu beweinen und zu betrauern. Ich habe getan was ich konnte, und das habe ich in vollen Zügen und mit meinem ganzen Dasein getan.

Es bleibt nur nun noch den Satz für den Tag zu finden, und dazu werde ich jetzt ein wenig spielen.

  • Man kann für jeden Buchstaben des Wortes Bildung ein anderes Wort mit diesem Anfangsbuchstaben assoziieren und dann aus den gesammelten Worten einen Satz bilden. Meinen Satz verrate ich aber nicht.
  • Die Seite zitate.de zeigt momentan 42 Zitate zum Thema Bildung an. Davon kann man sich inspirieren lassen (oder auch nicht). Mein Favorit dort lautet: „Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern handeln.„(Herbert Spencer (1820-1903), engl. Philosoph u. Sozialwissenschaftler)
  • Man kann auf die Seite der Bundeszentrale für politische Bildung gehen und auch dort findet man Zitate zum Thema Bildung. Mein Lieblingszitat dort lautet: „Bildung bedeutet im Grunde, den Anteil des Bewussten gegenüber dem Unbewussten zu steigern.“Sylvia Ashton-Warner (1908-1984)
  • Auch Woxikon sammelt Zitate zu Bildung. Dort gefällt mir am besten ’’Jeder der aufhört zu lernen, ist alt, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen. Jeder, der weiterlernt, ist jung, mag er zwanzig oder achtzig Jahre alt sein.‘‘ Henry Ford
  • Dann gibt es eine wunderbare Animation auf YouTube. Bildung ist…

 

Hah. Und jetzt bin ich glücklich. So viele Sätze zu Bildung von so vielen Menschen! Und wo ist mein Spruch des Tages? Diese Mal ganz zum Schluss:

Bildung stellt viele Fragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: